Viel zu wenig Fachkräftezuwanderer 2021

Viel zu wenig Fachkräftezuwanderer 2021

Nur 3200 Fachkräfte Einwanderer im Jahr 2021

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz hinkt seinen Erwartungen deutlich hinterher. Zum einen machte die Corona-Pandemie eine Einreise zeitweise unmöglich. Zum anderen bewerben sich nur wenige Kandidaten:innen mit einer aussagefähigen Bewerbung um die Grundvoraussetzungen zu erfüllen. Des Weiteren beteiligen sich deutsche Arbeitgeber so gut wie überhaupt nicht an dem Recruiting und deren Kosten. Das führt zu einer ernüchternden Bilanz, auch wenn die Erwartungen nicht zu hoch waren.

Zum Start des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes im Jahr 2020 hatte man gehofft, dass bis 50.000 aber mindestens 10.000 Nicht-Akademiker pro Jahr aus Nicht-EU-Staaten zuwandern. Fast zwei Jahre später zeigt sich: Das Anwerben von Fachkräften aus dem Ausland kommt minimal bzw. nur langsam voran. Im letzten Jahr sind über Programme der Bundesagentur für Arbeit nur 3.200 Fachkräfte aus dem Ausland auf dem deutschen Arbeitsmarkt vermittelt worden – immerhin 700 mehr als 2020.

„Es gibt mit Sicherheit viele Gründe und Ansätze zur Verbesserung, aber das bisherige Ergebnis ist dennoch absolut enttäuschend.“ so der Gründer von JOBSinGERMANY.net – Christian Wisniewski

About the author

Die Redaktion von JOBSinGERMANY.net